Schifffahrts- und Welterbezentrum Krems-Stein

Die Freiluft-Wachauausstellung ist Teil des Welterbezentrums. © Anna Lun
Das Welterbezentrum ist eine Anlaufstelle für Besucher am Tor zur Wachau © Anna Lun

Mit dem Schifffahrtszentrum Krems-Stein wurde ein Ort geschaffen, der neben dem Welterbezentrum die gesamte Logistik für Linien- und Charterschifffahrt am Standort Krems beherbergt und mit entsprechendem Gastronomieangebot aufwartet. Der multifunktionale Ort ist eine zentrale Anlaufstelle für Besucher am Eingang zur Wachau.

Ausgehend von einer Machbarkeitsstudie im Jahr 2004 bezüglich der Errichtung eines Besucherzentrums für das Weltkulturerbe Wachau wurde Krems-Stein als ein möglicher Standort für das Welterbezentrum identifiziert. Die Planung erfolgte durch einen Architekturwettbewerb im Jahr 2008 und die endgültige Umsetzung im Zuge von Wachau 2010.

Das Schifffahrtszentrum beinhaltet neben Ticketschaltern, Gästeinformation, Shop und einer seit der Eröffnung boomenden Gastronomie vor allem das Welterbezentrum. Es handelt sich dabei um eine vom Verein „raumgreifend“ umgesetzte Freiluft-Wachauausstellung. Auf an Weingartenzeilen erinnernden Bildtafeln können sich Reisende seit 2011 über die Kulturgüter der Region ebenso informieren wie über landschaftliche Eigenheiten oder moderne künstlerische Positionen in der Region.