Managementplan Welterbe Wachau

Feierliche Übergabe des Managementplans mit Landesrat Mag. Karl Wilfing und den BürgermeisterInnen der Welterbegemeinden im Stift Göttweig © Daniela Matejschek
Feierliche Übergabe des Managementplans mit Landesrat Mag. Karl Wilfing und den BürgermeisterInnen der Welterbegemeinden im Stift Göttweig © Daniela Matejschek

Der Managementplan für das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau ist fertig und wurde am 29. März 2017 auf Stift Göttweig präsentiert. Er enthält – entsprechend den Anforderungen der Welterbekonvention – Ziele und Maßnahmen zur Erhaltung des außergewöhnlichen universellen Wertes, der Authentizität und der Integrität der Welterbestätte.

Ausgearbeitet wurde der Managementplan unter Federführung des Büros stadtland (Univ.Prof. DI Sibylla Zech) unter intensiver Beteiligung von Bund, Land und Gemeinden. Mehrfach wurden Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachbereiche sowie zwei Mal – bei der Leitbildwerkstatt im Juni 2015 sowie der Aktionswerkstatt im Jänner 2016 – die breite Bevölkerung zur Mitwirkung eingeladen. Der Plan wird nun abschließend auf Englisch übersetzt und dem Welterbezentrum der UNESCO in Paris zur Kenntnis gebracht. Die im Plan vorgesehenen Managementstrukturen werden in den nächsten Monaten eingerichtet.