Projekte

Junge Nasen © TB Zauner

Das Europäische Naturschutzdiplom des Europarates

Das Europäische Naturschutzdiplom ist wohl eine der wertvollsten Auszeichnungen, die einer Region zuteil werden können. Es kann ausreichend geschützte Natur- und Kulturlandschaften - im Fall der Wachau stellt die Festlegung des Tales als Landschaftsschutzgebiet zwar die denkbar weichste, aber dennoch ausreichende Unterschutzstellung dar - vor allem wegen der besonderen Qualität in wissenschaftlicher, kultureller, ästhetischer und bzw. oder erholungswirksamer Hinsicht verliehen werden.
weiterlesen »

LIFE-Projekt WACHAU – Lebendige Donau, Trockenrasen, Naturwald

Beim WACHAU Projekt handelt es sich um das erste in der Wachau umgesetzte LIFE-Projekt, dessen Ziel in der Erhaltung der am meisten gefährdeten Lebensräume der Wachau liegt. Daraus ergaben sich drei Schwerpunkte: Lebendige Donau, Trockenrasen und Naturwald.
weiterlesen »

LIFE+ Projekt Wachau-Mostviertel

Das LIFE+ Projekt Mostviertel-Wachau beinhaltete Maßnahmen an der Donau und am Ybbsfluss. Von 2009 bis 2014 wurden Revitalisierungsmaßnahmen am Ybbsfluss in Amstetten und an der Pielach realisiert und abgetrennte Donaunebenarme in der Wachau wieder mit dem Strom verbunden.
weiterlesen »

LIFE+ Projekt Auenwildnis Wachau

Das derzeit laufende LIFE+-Projekt „Auenwildnis Wachau" schließt an zwei vorangegangene LIFE-Projekte in der Region an. Im Projektzeitraum werden Maßnahmen zur Revitalisierung von Altarmresten umgesetzt. Bestehende Auwaldflächen auf bereits vorhandenen und neu entstehenden Inseln sollen verbessert bzw. erweitert werden. Für stark gefährdete Amphibien wie die Gelbbauchunke und den Donau-Kammmolch ist die Anlage von eigenen Laichgewässern vorgesehen. Für den Seeadler werden Nisthilfen aufgehängt, wertvolle Altbäume werden geschützt.
weiterlesen »
  • 1